Get Adobe Flash player

Archiv Aktuelles

Fragebogen: Ihre Meinung zum Zukunftsbild ist gefragt!

 

 

Gestalten Sie die Zukunft der Diözese mit!

Das Zukunftsbild wird richtungsweisend für das künftige kirchliche Leben in der Steiermark sein.

Unser Bischof Wilhelm Krautwaschl möchte mit uns entdecken, wie Gott in der Welt, in unserer Gesellschaft, bei uns in der Steiermark, in unserem Leben, wirkt – und was Gott mit uns vorhat. In den letzten Jahren war Bischof Krautwaschl viel in unserer und anderen Diözesen unterwegs und hat viele Aufbrüche gesehen und erfahren. Er glaubt, dass auch in der Steiermark noch viel möglich ist.

Eine Arbeitsgruppe hat ein vorläufiges Zukunftsbild verfasst. Sie finden es im Anhang dieses Artikels als PDF zum Download. Das Zukunftsbild gibt eine gemeinsame Ausrichtung und beschreibt wesentliche Elemente für eine Kirche, wie sie in 20 Jahren sein könnte. Das Zukunftsbild hilft dabei, in einem weiteren Schritt klare Ziele zu formulieren, unsere Ressourcen neu zu ordnen und verantwortungsvoll einzusetzen. 

Bevor das Zukunftsbild aber Ende des Jahres in Kraft tritt, ist Ihre Meinung gefragt. Ein Online-Fragebogen dient bis 17. Oktober allen interessierten Steirerinnen und Steirern als Rückmeldemöglichkeit.

Fragebogen

 

 

Pilgerfahrt Maria Loretto im Burgenland

2017.08.13 - Pilgerfahrt

Eröffnung HeilBrunnWeg

 

2017.07.01 - HeilBrunnWeg2

HeilBrunnWeg

 

Eröffnung und Begehung des HeilBrunnWeges

Samstag, dem 1. Juli 2017

 

 

Die Weg-Begehung ist jederzeit möglich.

Spirituelle Gruppenführungen mit Anmeldung bei Peter Stanzer Tel.: 0664/18 50 604 oder Email: stanzer@hbweg.at

 

Die reizvolle Landschaft rund um Heilbrunn und Brandlucken birgt viele Quellen und Brunnen.

 

Für diesen Rundweg brauchst du ca. 90 Minuten Gehzeit.

 

Folge einfach immer dem WASSERTROPFEN-WEGWEISER bis du wieder am Ausgangspunkt ankommst.

 

Der HeilBrunnWeg will dich exemplarisch in deine innere Seelenlandschaft führen, wo du deinen eigenen Brunnen entdecken und daraus schöpfen kannst.

 

13 Stationen, die durch große Steine markiert sind, laden dich am HeilBrunnWeg zum Innehalten ein. Eine Tafel benennt die Stationen und

gibt Impulse.

Geschichten möchten dich auf einen inneren Weg locken. Nimm dir 3 bis 4 Stunden Zeit für diesen Weg.

Ein Wanderer ist in der äußeren Landschaft unterwegs. Wenn er einen Zugang zur eigenen inneren Landschaft findet, wird er zum Pilger.

Pilger sind wetterfest. Sie kämpfen nicht gegen Wind und Regen, Kälte und Nacht, sondern nehmen diese äußeren Gegebenheiten als Chance, ähnliche Zustände auch im eigenen Inneren wahrzunehmen, denn auch in der inneren Landschaft scheint nicht jeden Tag die Sonne.

Wenn du einen Zugang zu deiner inneren Seelenlandschaft gefunden hast, dich etwas berührt und anspricht, dann bleibe dabei, folge deinem Inneren und nicht mehr äußeren Anweisungen.

 

Viel Glück und Segen damit du deinen inneren Brunnen findest, aus dem du stets Kraft für deinen Alltag schöpfen kannst.

 

2017.07.01 - HeilBrunnWeg1

 

Copyright © 2013 - Pfarre Heilbrunn - Alle Rechte vorbehalten.